Wer wir sind

Die FEG (Freie Evangelische Gemeinde) Unteres Aaretal, ist eine evangelische Freikirche. Eine Gemeinde für nicht perfekte Menschen mit einer Sehnsucht nach der Gegenwart Gottes und seiner Liebe.

Wir verstehen uns als eine Gemeinde, die mit Gott unterwegs ist. Wir wollen diejenigen begleiten, die auf der Suche nach Gott oder dem Sinn des Lebens sind.

Viele von uns sind Gott begegnet und erleben, wie er ihr Leben berührt und verändert.

Uns ist wichtig, Spiritualität und Alltag nicht voneinander zu trennen. Es geht in unseren Veranstaltungen darum, zu zeigen, dass und wie unser Glauben unseren Alltag beeinflusst. So spielt auch das, was uns in der Woche beschäftigt, im Gemeindeleben eine wichtige Rolle.

Unser Glaube

Wir glauben, dass Gott jeden Menschen unsagbar liebt und er eine persönliche Beziehung mit ihm eingehen möchte. Wir glauben an die Botschaft der Bibel und halten sie für wahr und gültig. Wir glauben, dass allein durch Jesus Christus Rettung, Vergebung und das ewige Leben möglich ist.

Wir glauben, dass Menschen, Familien und unsere Gesellschaft durch die Botschaft des Evangeliums und die Kraft des Heiligen Geistes verändert werden können. Wir glauben, dass jeder Christ von Gott einmalig begabt ist und sein Einsatz von entscheidender Bedeutung ist.  

Freikirche – was ist das?

Freikirche heißt für uns zuallererst freiwillige Mitgliedschaft. Niemand wird als Christ geboren, sondern wird es nur durch Gottes souveränes Handeln und durch die persönliche Entscheidung für ihn. Deshalb kann bei uns nur Mitglied werden, wer freiwillig in dieser Gottesbeziehung leben will und Jesus als seinen Herrn anerkennt.

Freikirche heißt für uns auch freiwillige Finanzierung. Wir erheben weder Kirchensteuer noch irgendwelche andere festen Beiträge. Die Gemeinde lebt ausschließlich von freiwilligen Spenden ihrer Mitglieder und Freunde.

Freikirche heißt für uns auch freiwillige Mitarbeit.

Wir verstehen uns als Gemeinde zum Mitmachen. In der Regel nimmt jedes Gemeindemitglied aktiv am Gemeinde Leben teil und bringt sich mit seinen Gaben und Möglichkeiten ein.